Project Icon 1

Die Aufgabe

Bereitstellung eines Profilbiegeprozesses, der wiederholgenau die unterschiedlichen Profile der Förderbahnen realisiert.

Entwicklungszeit bis zur Null-Serie: 12 Wochen

Inbetriebnahme und Produktionsbegleitung: 5 Tage

Project Icon 4

Indumasch Lösung

Entwicklung eines modifizierten Drei-Rollenbiege-Prozesses auf Indumasch Drei-Rollen-Biegetechnik. Dokumentierte Prototyping-Phase bis zur produktionsreifen Null-Serie.

Schlüsselfertige Einrichtung des Indumasch „Biegezentrums“

Project Icon 3

Vorteile

- Aufbau eines effektiven, sehr flexiblen Biegezentrums, das produktpezifische Profile mit kurzen Durchlaufzeiten biegen kann.

Bosch Rexroth AG setzt auf Indumasch

Materialfluss von unterschiedlichen Transportgütern in Produktion und Lager stellen vielschichtige Anforderungen an das Fördermedium. In der Fabrikautomation werden Fördersysteme (sog. Skid-Systeme) benötigt, die Werkstücke sowohl horizontal als auch vertikal transportieren, speichern und positionieren. Ob einfache Umlaufsysteme oder komplexe Produktionsanlagen mit beispielsweise Steigungen und Gefällstrecken, Umlenkungen, Förderstrecken in mehreren Ebenen, Synchronisationen oder Wendelspeichern: Bei Bosch- Rexroth AG - Fördersystemen können Anwender unter einer Reihe verschiedener Technologien die optimale Lösung für Transport, Fertigung, Montage und Prüfung ihrer Produkte wählen. Ein zentrales Element der Fördertechnik-Systeme von Bosch Rexroth AG sind Aluminium-Profile, die als Transport-Führungen und Stützen für den Aufbau der Förderstrecken eingesetzt werden.

Bosch-Rexroth AG beauftragte die Biegespezialisten von Indumasch eine effizientere Lösung zu finden, diese komplexen Profile in den System-Standardradien und in Radien gemäß individuellen Kundenvorgaben zu biegen. Die Vorgabe für die Firma Indumasch war, einen Fertigungs­prozess zu realisieren, mit dem komplexe Aluminium-Profile gebogen werden, die folgende Bedingungen erfüllen: verschiedene, aufeinander folgende Radien, Umformung in jede Raumachse, Ergebnisse präzise messbar, wiederholgenau, Einhaltung der ursprünglichen Geometrie des Profilquerschnitts an jedem Punkt der Biegestrecke.

Die Indumasch-Biegespezialisten entwickelten in ihrer Versuchswerkstatt den Fertigungsprozess mittels Drei-Rollen-Biegetechnik. Die Entwicklung bezog sich auf die Biege-Maschine, entsprechende Werkzeuge, den eigentlichen Biegeprozess sowie konstruktions- und werkstofftechnisch auf das Profil selbst. Im Ergebnis wurde das Aluminium-Profil technisch geändert, der Biegeprozess werkzeug- und maschinenseitig bis zur produktionsreifen Null-Serie optimiert, sodass insgesamt eine schlüsselfertige Anwendung geliefert wurde.

Die Lösung überzeugte bei Bosch-Rexroth AG. Seit der Einführung der Indumasch-Lösung werden zwei weitere Maschinen zur Erweiterung der deutschen Fertigungskapazitäten eingesetzt. Eine vierte Indumasch-Maschine ist für Bosch-Rexroth in den USA im Einsatz.

Firmenchef Peter Sting: „Wir sind Anbieter von Lösungen für bisher nicht oder nur schwer lösbare Biegeaufgaben, denn, wie auch dieser Auftrag zeigt: nur wer Probleme löst, liefert.“

Fertigungs-Vorsprung durch Indumasch

Logo der Firma Rexroth Bosch Group

Kundenbranche:

Logistikksysteme, Skid-Fördertechnik

Indumasch-Geschäftsbereich:

Profilbiegetechnik

Bosch Rexroth AG:

Die Bosch Rexroth AG, eine hundertprozentige Tochter der Robert Bosch GmbH, setzte im Jahr 2002 mit circa 25.500 Mitarbeitern 3,62 Milliarden Euro um. Als The Drive & Control Company bietet Bosch Rexroth hochwertige Komponenten, Systeme und ein breites Dienstleistungsprogramm für die Industrie- und Fabrikautomation sowie für mobile Anwendungen.