Project Icon 1

Die Aufgabe

Realisierung einer Sicherheitsverbindung zwischen den Frontsitzen der Mercedes S-Klasse. Die Aufgabenstellung erforderte ein speziell geformtes Stahl­profilteil, das sich bei einer Seiten­aufprall-Belastung in einer durch die Formgebung vordefinierten Art und Weise deformiert.

Entwicklungszeit bis zur Null-Serie: 8 Wochen

Inbetriebnahme und Produktionsbegleitung: 3 Tage

Project Icon 4

Indumasch Lösung

Werkstoff- und profilseitige Optimierung des Vormaterials. Prozess-spezifische Anpassung der Maschinentechnik Dokumentierte Prototyping-Phase bis zur produktionsreifen Null-Serie.

Schlüsselfertige Einrichtung der Indumasch Biegelösung

Project Icon 3

Vorteile

- Reduzierung der Fertigungskosten und Produktionszeiten durch Einsparung der Wärmebehandlung
- Verbesserung der Produktqualität
- Erreichung eines erheblichen Kosten-und Fertigungs-Vorsprungs gegenüber dem Wettbewerb

Indumasch schafft sichere Verbindung von Fahrer und Beifahrer in der Mercedes S-Klasse

Innerhalb von Thyssen Krupp Automotive Solutions werden anspruchsvolle innovative Lösungen für die Automobilindustrie gebündelt. Die Produkt- und Leistungspalette reicht von Lenk- und Dämpfungssystemen, über die komplette Prozesskette der Karosserie­technik, innovative Systemlösungen im Fahrwerksbereich bis hin zur Aggregatmontage für die Automobilindustrie. Zu den Kunden zählen nahezu alle namhaften Hersteller von Pkw und Nutzfahrzeugen.

Gepresste Teile sind mit hohen Entwicklungs- und Fertigungskosten verbunden. Hier stellen kalt gebogene Profilteile, mit wesentlich niedrigeren Entwicklungs- und Prozess­kosten, eine sinnvolle Alternative zu konventionell hergestellten Teilen dar.

Gepresste Teile sind mit hohen Entwicklungs- und Fertigungskosten verbunden. Hier stellen kalt gebogene Profilteile, mit wesentlich niedrigeren Entwicklungs- und Prozess­kosten, eine sinnvolle Alternative zu konventionell hergestellten Teilen dar.

Indumasch wurde von ThyssenKrupp Umformtechnik beauftragt, für Sicherheitsstreben zwischen den Vordersitzen der aktuellen Mercedes S-Klasse eine kostengünstige Fertigungslösung zu entwickeln.

Die Aufgabenstellung erforderte die Kaltumformung eines HF-geschweißten Vierkantrohrs. Dieses Rohr soll bei einer Crash-Belastung definiert Aufprallenergie abbauen.

Indumasch-Firmenchef Peter Sting: „Wir haben den Kaltformprozess entwickelt, sowie prozess- und maschinenseitig bis zur Null-Serie optimiert. ThyssenKrupp Umformtechnik setzt die Indumasch-Lösung inklusive unserer Horizontalbiegemaschine Variobend® bereits ein und bestätigt uns eine effiziente Produktion.“

Indumasch verfügt über ein vollständiges Leistungsspektrum und sehr viel Erfahrung in der Realisierung von Fertigungsprozessen für Verkehrstechnik-Kunden. So stammen viele Teile von PKW, LKW, Bussen, Bahnen und Flugzeugen aus Fertigungsprozessen, die von den Siegener Biegetechnik-Spezialisten realisiert wurden. Fahrzeuge von Porsche, Mercedes, BMW, Maybach, Jaguar, Mini, Hyundai, Flugzeuge von Airbus sowie Busse und Schienenfahrzeuge verschiedener Hersteller enthalten Bauteile mit Indumasch Know-how.

Fertigungs-Vorsprung durch Indumasch

Logo der Firma ThyssenKrupp

Kundenbranche:

Automotive-Zulieferer-Industrie, Karosserieteile- und Halbzeugehersteller, spez. Personenkraftwagen

Indumasch-Geschäftsbereich:

Profilbiegetechnik

Thyssen Krupp Automotive Solutions :

Thyssen Krupp Automotive Solutions entwickelt und produziert Lenk- und Dämpfungssysteme, Karosserie­technik, Systemlösungen im Fahrwerksbereich und leistet Aggregatmontage für nahezu alle namhaften Hersteller von Pkw und Nutzfahrzeugen.