Project Icon 1

Die Aufgabe

Bereitstellung eines Profilbiegeprozesses, der wiederholgenau kleinste Biegeradien, das Dreifache des Profildurchmessers, bis zu großen Radien in einem Durchgang je Profil erzeugt.

Entwicklungszeit bis zur Null-Serie: 12 Wochen

Inbetriebnahme und Produktionsbegleitung: 5 Tage

Project Icon 4

Indumasch Lösung

Entwicklung eines modifizierten Drei-Rollenbiege-Prozesses mit einer Dornvorschubvorrichtung zur Absicherung der Profilgeometrie und Rotation der Biegemaschine um die eigene Hochachse.

Dokumentierte Prototyping-Phase bis zur produktionsreifen Null-Serie.

Schlüsselfertige Einrichtung des Indumasch „Biegezentrums“

Project Icon 3

Vorteile

- Aufbau eines effektiven, sehr flexiblen Biegezentrums, das produktpezifische Profile mit kurzen Durchlaufzeiten biegen kann.

Indumasch Profilbiegetechnik realisiert Bauteile für Linde Staplerkabinen mit Porsche-Design

Linde Material Handling mit Hauptsitz in Aschaffenburg zählt zu den weltweit führenden Herstellern von Gabelstaplern und Lagertechnikgeräten und ist gleichzeitig einer der bedeutendsten Produzenten von Hydrostatik-Antrieben die hauptsächlich in Bau-, Land- und Forstmaschinen sowie in Linde-Staplern zum Einsatz kommen.

Die Fahrzeugbau Geisa, mittlerweile ein Unternehmen der Linde Unternehmensgruppe, hatte den Auftrag, spezielle geformte Fahrerkabinen für eine neue Serie Gabelstapler von Linde zu fertigen, deren ergonomisches und anspruchsvolles Design von Porsche kam. Die Aufgabe an INDUMASCH war die Realisierung einer Biegetechnik-Lösung im Kaltrollverfahren für die Formgebung der Profile, die zu Kabinen zusammengeschweißt werden. Die besondere Herausforderung dieser Aufgabenstellung war, einen Biegeprozess zu realisieren, der wiederholgenau kleinste Biegeradien, das Dreifache des Profildurch­messers, bis zu großen Radien in einem Durchgang je Profil erzeugt.

Indumasch löste die Aufgabe durch werkstoff- und profilseitige Optimierung des Vormaterials und prozesspezifischer Anpassung der Maschinentechnik mit der Entwicklung eines modifizierten Drei-Rollenbiege-Prozesses mit einer Dornvorschubvorrichtung zur Absicherung der Profilgeometrie und Rotation der Biegemaschine um die eigene Hochachse. Danach erfolgte eine dokumentierte Prototyping-Phase bis zur produktionsreifen Null-Serie und schließlich die schlüsselfertige Einrichtung des Indumasch „Biegezentrums“

Indumasch verfügt über ein vollständiges Leistungsspektrum und sehr viel Erfahrung in der Realisierung von Fertigungsprozessen für Verkehrstechnik-Kunden. So stammen viele Teile von PKW, LKW, Bussen, Bahnen und Flugzeugen aus Fertigungsprozessen, die von den Siegener Biegetechnik-Spezialisten realisiert wurden. Fahrzeuge von Porsche, Mercedes, BMW, Maybach, Jaguar, Mini, Hyundai, Flugzeuge von Airbus sowie Busse und Schienenfahrzeuge verschiedener Hersteller enthalten Bauteile mit Indumasch Know-how.

Fertigungs-Vorsprung durch Indumasch

Logo der Firma Linde

Kundenbranche:

Automobilindustrie, Fahrzeughersteller, spez. Personenbusse

Indumasch-Geschäftsbereich:

Profilbiegetechnik

Linde Material Handling :

Weltmarktführer in der Herstellung von Flurförderfahrzeugen und Lagertechnikgeräten